Fragmente

Weil gerade eine Zeit der Unschärfe, des Langsamen, Wenigen ist, habe ich eine Art Pixibuch gemacht. Es ist die Nummer Drei. Einen roten Faden gibt es nicht. Ausser vielleicht dem Unklaren, dem Unscharfen, dem Offenen. Eine Geschichte, die eine ist und doch nicht. Vielleicht ist das der rote Faden meiner Pixibücher.

Auf´s Bild unten oder hier klicken: FRAGMENTE

Fragmente

Wenn es sie gedruckt gäbe, könnte ich sie beim Edeka an der Kasse verkaufen und bräuchte mir keine Gedanken machen, was die Leute im Dorf dazu sagen. Weil es nämlich nicht zu verstehen ist und nicht wirklich was zu sehen gibt. Weil vieles unscharf ist und unklar. Man müsste es aus Wachsschichten heraustauchen und das ist unwahrscheinlich.