Im Sommer angekommen

Den Boden für die Wildnis bereiten – wenig Computer, Entscheidungen treffen, was ich abhäuten werde und es Schritt für Schritt kundtun. Sommer kosten gehört auch zur Vorbereitung, Blumen essen und Düfte geniessen, kajaken, lange aufs glitzernde Wasser schauen, Strassenfeste besuchen und Freundinnen, mich in einen Hut verlieben, obwohl ich keine Hutträgerin bin.
Der Sommer hat viel Süße und ich verleibe sie mir in Form von langen, blauen, saueren Spinnenbeinen ein, die es in Cisars Wahrenhaus gibt.

Barfuß gehen und neue, bunte Orte aufsuchen gehört gerade zur Vorbereitung des Wildnisweges.

Die Beeren auch. Und die zaubrischen Wildblumenwiesen, die als Subventionswiesen vor meiner Haustüre sind.