Neue Blogstrecke

Weil das Thema Gemeinschaften, Clans so stark ist, mache ich eine Strecke im Blog dazu. Viele finden es ziemlich anstrengend, kräftezehrend, teuer, alleine oder in Kleinstgemeinschaften zu leben. Die Tiere sind mit Aufwand gehütet, wenn wir verreisen, alle sind immer für alles zuständig und unsere Geschichten werden nicht mal schnell gemeinsam geteilt, gefeiert, belacht oder beweint. Andererseits sind wir auch etwas ungeübt in großen Gemeinschaften. Ich gehe da mal von mir aus und verallgemeinere. Das ist eine missliche Lage, weil ich glaube, dass wir letztlich nur in tragenden Gemeinschaften überleben können.
Ich will Handwerkszeug zusammenstellen, von dem ich meine, dass es wichtige Teile von heilen, tragenden Clans, Tribes, Gemeinschaften sind.

Die Blogform – ich mixe quadratische Bilder, Wörter und erlaube Katalina, ihren Senf dazuzugeben. Die Idealbesetzung ist sie nicht, weil sie mit Rudeln und Clans nicht viel am Hut hat. Es fehlt ihr diesbezüglich etwas an Kompetenz. Wahrscheinlich weite ich die Erscheinungszeiträume der Artikel großzügig auf drei Tage, weil ich auch drei Farben verwenden werde.