Es ist wieder Maskenzeit

Jedes Jahr komme ich mit den Maskenfrauen zusammen, um mehr von mir kennenzulernen und zu verstehen. Heute werden wir Schattenmasken machen. Ich ahne schon, wer da kommen will, im Vorfeld hat es sich bereits aufgebaut. Und ich finde es anstrengend, frage mich zwischendurch, warum ich mir am grünen Tisch so gerne und schnell alle möglichen Herausforderungen einlade. Die Frage ist jetzt natürlich müßig, jetzt geht´s los. Schattenmasken – an die Stellen gehen, wo eine Kraft bricht, wo die Königin, die Liebende oder die Lehrende umkippt. Ein bisschen gruselt es mich schon. Dann sag ich mir, dass ich das nächste Mal nicht solches Zeug einlade, nicht freiwillig. Mal sehen, was ich morgen sage. Da finde ich mich vielleicht sehr mutig und erfreue mich an den Erkenntnissen, weil sie mich so richtig nach vorne werfen. Je nachdem wie peinlich mir meine Schattenmaske ist, werde ich berichten oder auch nicht. Falls nicht, ist ja alles klar.