Regensonntag macht Zeitfenster auf

In den Regensonntag getanzt, Morgenseiten, Regenlied, ein bisschen sinnloses Zeug gemacht, ein bisschen sinnvolles Zeug gemacht. Und immer noch so viel Zeit, ein Hauch von langer Weile haben, weil Regen Zeit macht.
Zum Glück ist meine Lieblingsgalerie im Nachbardorf. Inspirationsquelle, illustre Gäste,

Kunst in der Küche.

Galerie- und Arbeits- und Lebensräume vermischen sich.
Die Übergänge sind fliessend. Alltag und Kunst befruchten sich.
Herumspazieren, mich den Bildern vorstellen.

Manche reden mit mir, andere haben keine Lust. Ich höre mir spannende Bildergeschichten an in der Galerie Josephski-Neukum von Joschi und Helga.