Die Notenge lachend weiten

Wenn ich wo anstehe, es eng wird und ich keine Lösung finde, wie Steuergedankenwürmer zum Beispiel, dann frage ich eine Freundin. Eine, die kundig ist bei dem Thema oder eine, von der ich weiß, dass sie die Medizin des Lachens kennt. Wie Luisa vorgestern. Da merke ich, wie mächtig das Lachen ist. Wenn es eine schafft, mich in meine Erstarrung und meinen Gedankenwurm hinein lachen zu lassen, dann sprengt das die Panik, die Gedankenenge, alles eigentlich.
Es  ist der Austausch, das Drüberreden, Teilen von Erfahrungen, in die klaren Spiegel meiner Geschichten schauen, den Horizont weiten und eben in diese Geschichten hineinlachen, den Witzkern herausschälen, durch sie hindurchlachen und hinten raus. Oft war´s das schon.

Wenn das Leben dir Zitronen serviert, bestell Tequila und Salz dazu und ruf mich an.
(Manchmal bekomme ich richtig gute Sätze geschickt)