Was schreibe ich im Blog und wie?

Ich merke, dass es unerwartet viele Fragen aufwirft für mich, wie ich schreibe, was ich schreibe. Bücher, Morgenseiten, Seminartexte, alles ist klar. Beim Blog bin ich erst dabei abzuklopfen, wieviel Persönliches, Allgemeines, wie poetisch, wie lang oder kurz die Texte sein sollen, was passt, wo mein roter Faden ist, wer die Gegenüber sind.
Ausprobieren, spielen, spielerisch gelten lassen, was alles kommt, auch wenn es erstmal durcheinander scheint.

Zwei Frauen und ihre Blogs haben mich inspiriert, selbst einen zu machen. Ich finde sie witzig, politisch, erfrischend die Sichtweisen, poetisch und vieles mehr.
Yoani Sánchez und Luisa Francia